Navigation
Malteser Wismar

Betreuungszug versorgt Einsatzkräfte bei Brand

Wohnhaus in der Wismaraner Innenstadt in Flammen

30.04.2018
Ein Feldkoch des Malteser Hilfsdienstes. Foto: Torsten Vollbrecht

Wismar. Ein Großfeuer in der Wismaraner Innenstadt hielt am vergangenen Wochenende 110 Helfer der umliegenden Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks und des Katastrophenschutzes bis Montagmorgen, 30. April in Atem. Zwölf Helfer des Betreuungszuges des Landkreises Nordwestmecklenburg sorgten 30 Stunden für das leibliche Wohl der Einsatzkräfte. In kleineren Teams konnten sie in dieser Zeit im Schichtsystem die kontinuierliche Versorgung sicherstellen. Ein Wohnhaus am Markt der historischen Innenstadt stand bereits seit Freitag in Flammen, die die Feuerwehren nur schwer unter Kontrolle bringen konnte. Auf Einsätze wie diesen bereitet sich der Betreuungszug regelmäßig in Form von Großübungen und theoretischen Schulungen vor. Glücklicherweise ist das Einsatzaufkommen gering. Dennoch zeigen Anforderungen wie am vergangenen Wochenende immer wieder die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Helfer. Innenminister Lorenz Caffier sprach den Einsatzkräften seinen Dank aus.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201224116  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7