Navigation
Malteser Wismar

Mitarbeitervertretung (MAV)

Bezirk und Diözese Hamburg 2016 - 2020

Matthias Glaese
1. Vorsitzender; Notfallsanitäter, Timmendorfer Strand
Mobil. 0160 90 755 620
E-Mail senden

Thomas Gerigk
Schriftführer; Hausnotruf, Wismar
Tel. (03841) 3 60 74 19
E-Mail senden

Martina Wisnewski
Diag MAV; Ambulante Pflege, Wismar
Tel. (03841) 20 61 81
E-Mail senden

Markus Nitschmann
Arbeitssicherheit; Rettungsassistent, Kiel
Tel. (0431) 9 71 09 70
E-Mail senden

Lars-Arne Frick
Notfallsanitäter, Timmendorfer Strand
Tel. (04503) 19 215
E-Mail senden

Francesco Iannello
Hausnotruf, Hamburg
Tel. (040) 20 94 08 99
E-Mail senden

Stephan Thode
Rettungssanitäter, Hamburg
Mobil. 0170 4 14 90 67
E-Mail senden

Monika Könnecke
Rettungssanitäterin, Hamburg
Tel. (040) 20 94 08 43
E-Mail senden

Volker Gätje
Rettungssanitäter, Hamburg
Tel. (040) 20 94 08 43
E-Mail senden

Frank Tiedt
Fahrdienst Wismar
Tel. (03841) 20 61 81
E-Mail senden

MAV allgemein

Mobil. 0160 90 755 620
Mav-Hamburg(at)malteser(dot)org
E-Mail senden


Moin Moin,

wir zwei Frauen und neun Männer sind eure Mitarbeitervertretung. Im April 2016 wurden wir von euch für vier Jahre gewählt. Für dieses Vertrauen möchten wir uns bei euch bedanken.

Was ist eine Mitarbeitervertretung?
In Betrieben außerhalb der Kirche gibt es Betriebs– und Personalräte. Ihre Rechtsgrundlage ist das Be-triebsverfassungsgesetz/Personalvertretungsgesetz. Doch diese Gesetze gelten nicht für die Kirchen, ihre Einrichtungen und ihre Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonie. Diese Sonderstellung ist im Grundgesetz in Art. 140 verankert. Die Katholische Kirche hat dafür die „Mitarbeitervertretungsordnung“ (MAVO) erlassen. Dieses Mitbestimmungswerk ist im Wesentlichen dem Personalvertretungsgesetz der staatlichen Behörden und kommunalen Verwaltungen nachgebildet.

Was macht eine MAV? 

  • sie achtet darauf, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gleich und gerecht behandelt werden
  • sie regt Maßnahmen an, die der Einrichtung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dienen
  • sie nimmt Anregungen und berechtigte Be-schwerden entgegen, trägt sie vor und sorgt gegebenenfalls für Abhilfe
  • sie fördert die berufliche Eingliederung und Entwicklung Schutzbedürftiger, so z.B. der ausländischen oder schwerbehinderten Kolleginnen und Kollegen
  • sie wirkt auf frauen- und familienfreundliche Arbeitsbedingungen hin
  • sie setzt sich für Arbeitsschutz, Unfallverhütung und Gesundheitsförderung ein
  • sie regt Maßnahmen an, die der Einrichtung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dienen

Welche Rechte hat eine MAV?

Die MAVO sieht unterschiedliche Beteiligungsrechte vor:

  • Informationsrechte
  • Anhörung und Mitberatung incl. Vorschlagsrecht
  • Zustimmungsrechte incl. Antragsrecht
  • Mitwirkung bei Einstellungen und Entlassungen
  • zusätzlich können Dienstvereinbarungen abgeschlossen werden

Informationsanspruch hat die MAV z.B.

  • zu allen Stellenplanänderungen
  • zur wirtschaftlichen Lage der Einrichtung
  • Anhörungs— und Mitberatungsrecht hat die MAV z.B. bei Maßnahmen innerbetrieblicher Information und Zusammenarbeit
  • Verpflichtung zur Teilnahme an Fortbildungen,
  • Regelung zur Erstattung dienstlicher Aufwendungen,
  • grundlegender Änderung von Arbeitsmethoden,
  • Maßnahmen zur Hebung der Arbeitsleistung und zur Erleichterung des Arbeitsablaufs,
  • Schließung, Einschränkung, Verlegung oder Zusammenlegung von Einrichtungen oder Teilen davon,
  • ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen

Nur mit Zustimmung der MAV können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter z.B.

  • eingestellt, eingruppiert, höher- oder rückgruppiert,
  • über die Altersgrenze hinaus weiterbeschäftigt,
  • als Leiharbeitnehmer längerfristig beschäftigt werden

Nur mit Zustimmung der MAV sind betriebliche Regelungen zulässig wie z.B.

  • die Änderung von Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit, die Verteilung der Arbeitszeit auf die Wochentage,
  • die Planung und Durchführung von Veranstaltungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • die Festlegung von Richtlinien zum Urlaubsplan und zur Urlaubsregelung,
  • die Einführung von Beurteilungsrichtlinien für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • die Einführung und Anwendung technischer Einrichtungen die zur Verhaltens- oder Leistungs-überwachung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geeignet sind

 Sprecht uns bei Fragen gerne an. Wir können dann gemeinsam an einer Antwort arbeiten.

 Aus der Präambel MAVO:

„Weil die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Dienst in der Kirche mitgestalten und mitverantworten und an seiner religiösen Grundlage und Zielsetzung teilhaben, sollen sie auch aktiv an der Gestaltung und Entscheidung über die sie betreffenden Angelegenheiten mitwirken unter Beachtung der Verfasstheit der Kirche, ihres Auftrages und der kirchlichen Dienstverfassung. Dies erfordert von Dienstgebern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bereitschaft zu gemeinsam getragener Verantwortung und vertrauensvoller Zusammenarbeit.“

Um diesen Anspruch gerecht zu werden besuchen die Mitarbeitervertreter Lehrgänge und Schulungen. Sie engagieren sich in den Zusammenschlüssen der Mitarbeitervertretungen in der Diözese und Region.

Grundlage unseres Arbeitsverhältnisses ist die Grundordnung des kirchlichen Dienstes im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse und die Arbeitsvergütungsrichtlinien der Caritas.

Unter www.diag-mav-hamburg.de könnt ihr viele Reglungen finden, die euch in eurem Arbeitsverhältnis betreffen.

Welche Ziele verfolgt die jetzige MAV?

Gemeinsam wollen wir mit dem Dienstgeber, Regelungen für die einzelnen Bereiche zu finden, wenn es Unstimmigkeiten oder Unklarheiten gibt. Dabei sind Fairness und Gleichbehandlung wesentliche Grundprinzipen.

Der Erhalt von Arbeitsplätzen, auch in wirtschaftlich schwierigen Lagen und die Mitberatung bei Sanierungen ist den Mitgliedern der MAV besonders wichtig.

Sozialverträgliche, familienfreundliche Arbeitszeiten, gerade im Schichtbetrieb sind ein Dauerthema.

Natürlich stehen wir jedem Mitarbeiter für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Wir bemühen uns, kurzfristig zu antworten. Montags erreicht ihr den Vorsitzen meistens unter 04503/ 89 88 5 10 im Büro.

Eure MAV

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201224116  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7